MICROSOFT POWER BI ARBEITSKREIS 2017

Bereits zum dritten Mal lädt IT-Logix zum Praxistag rund um Microsoft Power BI ein. Nutzen Sie wiederum die Gelegenheit, um sich mit Ansprechpartnern von Microsoft, von Kundenseite, von IT-Logix und mit gleichgesinnten anderen Teilnehmenden auszutauschen und Fragen rund um BI Methodik, Konzeption und Technologie zu klären.


Reservieren Sie sich den Termin (03.07.2017) und folgen Sie uns auf Twitter unter @itlogixag für News und Specials zur Veranstaltung.


Sichern Sie sich schon heute Ihren Platz und melden Sie sich gleich an. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anzahl der Plätze aber beschränkt. Hier geht's zur Anmeldung.


Wir freuen uns auf einen Tag mit angeregten Gesprächen.

Restaurant AuPremier Datum: 03.07.2017 Ort: AuPremier, Zürich HB Zeit: 08.30-16.30 Uhr
08:15
Eintreffen der Gäste
08:30
Begrüssung durch Marianne Janik, Microsoft Schweiz
08:50
Keynote
K1
Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
Keynote: Vierte industrielle Revolution - was jetzt? (Christian Frei)

Die vierte industrielle Revolution steht bereits auf der Türschwelle und ist in aller Munde. Robotik, Künstliche Intelligenz, IOT, Drohnen sind aus der Tagespresse nicht mehr wegzudenken.

Doch mit welchen Chancen und Risiken sind Schweizer Unternehmen angesichts der aktuell stattfindenden Revolution konfrontiert? Sind alle Betriebe davon betroffen, oder nur industrienahe Unternehmen? Wie packen Sie die Transformation an? Für Schweizer Unternehmungen bietet sich die einzigartige Gelegenheit, ihre Chance zu packen, ihre Trümpfe in Sachen Innovationsfähigkeit auszuspielen und in der vierten industriellen Revolution eine Führungsrolle zu übernehmen – und auf diese Weise das Fundament für ein nächstes Jahrhundert einer höchst erfolgreichen Schweizer Wirtschaft zu legen.

Erleben Sie in einem inspirierenden, anstrengenden, strukturgebenden und nachdenklich machenden Keynote, wie diese Revolution eingeordnet werden kann, welche Treiber dahinter stehen und welche Rolle der Information und damit auch BI zukommen sollte. Wie kann sich Ihr Unternehmen, wie können Sie sich als Arbeitnehmer, Intrapreneur und Individuum auf die Herausforderungen und vor allem auch Chancen einstellen? Christian Frei, Pionier der digitalen industriellen Revolution, Coach und Talent-Gardener, Global Speaker und ehemaliger Microsoft Executive gestaltet diese Reise für Sie in der Form dieses Keynotes.

09:50
Aufteilung in Spin-off Sessions
10:00
Spin-off Session I
A1 B1 D1
Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: EN
A1: What's new in Power BI (Siva Harinath)

Power BI is a cloud-based business analytics service that gives you a single view of your most critical business data. Monitor the health of your business using a live dashboard, create rich interactive reports withPower BI Desktop and access your data on the go with native Power BI Mobile apps. With monthly releases, there are a lot of fantastic new features to explore. In this session we will cover an overview of what has been released in Power BI across PowerBI.com, Power BI Desktop, mobile apps and APIs.

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
B1: Azure Machine Learning (Hands-On Workshop)

Anhand eines Leitfadens und betreut durch unsere Spezialisten erleben Sie in diesem Hands-On Workshop, wie einfach und benutzerfreundlich es ist, mit Azure Machine Learning eine komplexe Analyse schrittweise grafisch zu entwerfen und zu operationalisieren. Eine Erfahrung, welche Sie dank der Cloud-Lösung Azure Machine Learning problemlos auch im Arbeitsalltag nutzen können, ohne dass Installationen auf dem Rechner oder hohe Lizenzkosten anfallen. 

(Anmerkung: Dieselbe Session wird auch in Session B4 angeboten)

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
D1: BI-Strategie und Anforderungen: Warum und wie sich diese Themen gegenseitig brauchen (Urs Grunder)

Anforderungen sind Dreh- und Angelpunkt einer jeden BI-Lösung. Denn Anforderungen kommunizieren «was gewollt» ist von einem Auftraggeber. Häufig aber stehen verschiedene Anforderungsbereiche zueinander in Konkurrenz und es muss priorisiert werden. Auch die Vielzahl an möglichen Umsetzungsvarianten zwingt einem dazu, eine Selektion zu treffen. Eine BI-Strategie unterstützt Organisationen dabei, dass diese Entscheide nicht isoliert voneinander und im luftleeren Raum getroffen werden müssen. Die BI-Strategie stellt einen Orientierungspunkt für die Erhebung und Umsetzung von BI-Anforderungen dar. Gleichzeitig bedingt die Erarbeitung einer BI-Strategie ein minimales Verständnis aktueller und zukünftiger Anforderungen.

In dieser Session gehen wir näher auf die beiden Themenfelder ein. Gemeinsam schauen wir an, wie sie sich gegenseitig beeinfluss bzw. voneinander abhängig sind. Wir geben Einblick in unsere Projekthilfsmittel und erzählen aus der Praxis.

11:00
Spin-off Session II
Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: EN
A2: Meet SQL Server Reporting Services 2016 and vNext – enjoy Power BI without going to the cloud (Siva Harinath)

The latest versions of SQL Server come with a vast array of great BI and Analytics capabilities. Get a profound tour about the most important enhancements, especially the new Power BI reports on-premises (in preview), officially coming with SQL Server Reporting Services vNext. Enjoy the live demo and seize the opportunity to ask questions to our very knowledgeable speaker.

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
B2: Hands-On Workshop: Power BI Dashboard in an Hour (onPrem und Cloud) (Pascal Von Bergen)

Lernen Sie in einer Stunde selber Hands-On, wie Sie Daten in Power BI Desktop identifizieren, laden, bearbeiten, als Report und Dashboard schön aufbereiten und entweder via Power BI.com oder SQL Server vNext (Vorbehalt bezüglich vNext: sofern zum Zeitpunkt MAKE BI 2017 technisch bereits machbar, davon gehen wir aber stark aus) auf Mobilgeräte publizieren. Ganz einfach - Spiel, Spass und Spannung.

(Anmerkung: Dieselbe Session wird nochmals in B3 angeboten)

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
C2: Die Heilsarmee tut noch mehr Gutes: Excellence und Kundenfokus durch BI erreichen

BI für die gute Sache: Wie kann die Heilsarmee als NPO sicherstellen, dass ein Maximum an Spendengeldern auch effektiv bei den Bedürftigen ankommt? Erfahren Sie wie die Heilsarmee den Spender in den Mittelpunkt stellt und die Marketing-Effizienz analytisch weiter optimiert, um die verfügbaren Mittel ideal einsetzen zu können. Begleiten Sie den Weg der Heilsarmee, beginnend mit der Definition einer BI-Strategie, der darauf basierenden BI Tool-Auswahl bis hin zu den Data Science basierten Analysen zur Kundenwertanalyse und darauf basierenden kontinuierlichen Optimierung der Marketingprozesse. Stichworte: Analyse Spenderprofile (Verhalten, Demografie) Verhaltensbasierte Zielgruppendefinition, Customer Journey, Conjoint Analyse der Kommunikationsinhalte, Churn-Analyse und A/B-Hypothesentests zwecks laufender Verbesserung.

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
D2: BI-Excellence durch Agilität und Automatisierung (Raphael Branger)

Die theoretischen Zusammenhänge sind schnell erklärt: Wer BI-Lösungen in hoher Qualität und nutzerzentriert bauen will, benötigt Agilität. Agilität ist nötig, um auf sich ändernde bzw. sich weiterentwickelnde Anforderungen einzugehen. Agilität bedeutet aber auch eine rasche Umsetzung und baldige Nutzung kleiner Inkremente.  Wer nun also höhere Agilität in BI-Projekten will, braucht Automatisierung wo immer möglich und zweckmässig. Automatisierung wiederum bedingt die Anwendung von Standards. Und die Etablierung von Standards benötigt eine gehörige Portion Durchsetzungsvermögen sowie professionell arbeitende Mitarbeiter. Soviel zur Theorie. Wie aber sieht die Praxis aus? In dieser Session zeigen wir auf, welche konkreten Bausteine Sie für mehr Automatisierung und Agilität benötigen. Lernen Sie dabei, wie Sie auch Ihre Organisation Schritt für Schritt in Richtung von BI-Excellence führen können.

12:00
Meet the Expert@Lunch
13:35
Aufteilung in Spin-off Sessions
13:45
Spin-off Session III
Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: EN
A3: Innovate faster: Get to know Power BI, Power Apps, Flow and Common Data Services – BI put to action (Siva Harinath)

Learn how to compose analytics, user experiences, and automation using an integrated set of services from Microsoft Business platform. The perfect way to build and extend modern business applications fast. Power users who understand their business challenges the best can now quickly build and deliver solutions without writing code.

Professional developers can now easily extend capabilities for power users and take advantage of rich platform services with the full power of Azure.

The Microsoft Common Data Service offers a rich framework that comes with hundreds of established entities and can be used across apps.

Connectors and Gateways make it possible to get more value out of the services you’re already using.

Microsoft uses this platform along with hundreds of partners who are building on this platform. Now you can too.

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
B3: Hands-On Workshop: Power BI Dashboard in an Hour (onPrem und Cloud) (Pascal Von Bergen)

Lernen Sie in einer Stunde selber Hands-On, wie Sie Daten in Power BI Desktop identifizieren, laden, bearbeiten, als Report und Dashboard schön aufbereiten und entweder via Power BI.com oder SQL Server vNext (Vorbehalt bezüglich vNext: sofern zum Zeitpunkt MAKE BI 2017 technisch bereits machbar, davon gehen wir aber stark aus) auf Mobilgeräte publizieren. Ganz einfach - Spiel, Spass und Spannung.

(Anmerkung: Dieselbe Session wird auch in B2 angeboten)

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
C3: Kundencase Ifolor AG - Agilität durch DWH-Automation

Dieses sehr bekannte Schweizer Unternehmen, welches Fotoprodukte produziert und vertreibt, hat grosse Ambitionen - und hohe Erwartungen an die Datenanalyse, um auf deren Basis Mehrwerte für Kunden generieren zu können. In einem hochdynamischen Umfeld läuft hier ein agiles Projekt, welches diesen Namen wirklich verdient hat. In dieser Session stellt sich Ihnen das Projektteam persönlich vor. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion erzählen die verschiedenen Teammitglieder ihre Erfahrungen hinsichtlich der agilen Abwicklung des Projekts und wie der Einsatz von Automatisierung in der DWH-Entwicklung und dem Testen eine zentrale Rolle spielen.

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: EN
D3: Data Science und Machine Learning in der Praxis (Sotiris Dimopoulos)

Diese Session wird mit Praxisbeispielen aus dem Beratungsalltag unseres Data Scientisten, Dr. Sotiris Dimopoulos, gespickt sein, interessante Einblicke und Anregungen geben, zu was IT-Logix mit Ihren Daten und den richtigen Instrumenten in der Lage ist. 

14:45
Spin Off Session IV
Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
A4: Cortana Intelligence Suite – Aus Daten intelligente Aktionen ableiten (Marc Schöni)

Die Cortana Intelligence Suite vereint zahlreiche Komponenten. Doch welchen Zweck verfolgen diese und wie spielen sie zusammen? Und wann wird bevorzugt welche Komponente verwendet? In dieser Session erhalten sie Antworten auf genau diese Fragen und lernen Szenarien kennen, welche mit der Suite abgedeckt werden können. Zudem werden die bestehenden Lösungsvorlagen vorgestellt, welche den Einstieg in die Thematik erleichtern, beispielsweise für das Erstellen einer Lösung zur Optimierung von Marketingkampagnen.

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
B4: Azure Machine Learning (Hands-On Workshop)

 Anhand eines Leitfadens und betreut durch unsere Spezialisten erleben Sie in diesem Hands-On Workshop, wie einfach und benutzerfreundlich es ist, mit Azure Machine Learning eine komplexe Analyse schrittweise grafisch zu entwerfen und zu operationalisieren. Eine Erfahrung, welche Sie dank der Cloud-Lösung Azure Machine Learning problemlos auch im Arbeitsalltag nutzen können, ohne dass Installationen auf dem Rechner oder hohe Lizenzkosten anfallen.

(Anmerkung: Dieselbe Session wird auch in Session B1 angeboten)

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: EN
C4: Challenges using Power BI in Enterprise Environment - Roundtable Q&A with Siva Harinath (with Landis+Gyr, SBB Digital Business and others)

Positioning and using Power BI in an large enterprise environment with its particular challenges often triggers a lot of questions: technical, conceptual and organisational ones. Participate in this open roundtable format and ask Siva your questions. Come prepared and profit the most. Featured guests are - amongst others - Landis+Gyr's Head of BI and SBB Digital Business representatives, launching the roundtable discussion with their most pressing questions.

Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
D4: Excellence - Testautomation als Vorbedingung der Agilität (Alexander Pröm)

Seit Ende der 90er Jahre ist das Thema Agilität in aller Munde und im Zusammenhang mit agiler Softwareentwicklung auch die Methode der „testgetriebenen Entwicklung“. Als wesentlicher Bestandteil im Software-Entwicklungszyklus gilt ausführliches Testing als Garant zur Sicherstellung der Software-Qualität. Auch im (agilen) BI/DWH Umfeld kann umfassendes Testing zur Sicherung und Verbesserung der Qualität beitragen, jedoch wird in den meisten BI/DWH-Bereichen (üblicherweise) manuell getestet, was oft langwierig bzw. aufgrund von Zeit- und Kostendruck zumeist nur einen geringen Beitrag zur Verbesserung der Qualität hervorbringt (geringe Testabdeckung). Im Frontend werden Informationsprodukte «händisch» verglichen und im Backend (DWH / ETL) halten komplexe Testskripte, die zum Teil kaum wartbar und oft nur von ETL- bzw. DB-Entwicklern zu verstehen sind, die Vorherrschaft. Testautomatisierung wäre eine Lösung, doch ist diese gerade im BI/DWH Umfeld noch wenig bis gar nicht entwickelt. Wir möchten Ihnen im Rahmen dieser Session zeigen, wie automatisiertes Testing sowohl im DWH-Backend als auch im BI-Frontend aussehen kann. Sie lernen dabei, wie Sie damit nicht nur die Qualität Ihres BI/DWH-Systems erhöhen können, sondern wie Sie damit auch Zeit und Ressourcen einsparen.

15:45
Keynote
K2
Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
Closing Keynote: Der #noEstimate-Ansatz - Aufwände schätzen war gestern (Raphael Branger)

In Wasserfallprojekten schätzt man Aufwände in der Regel vor oder gleich zu Beginn eines Projektes – dummerweise ist dies dann, wenn man noch am wenigsten über das Projekt weiss. Aber auch in einem agilen Projektvorgehen verwendet man häufig immer noch viel Zeit für die Aufwandschätzung – häufig in Form von «Story Points» zu Beginn einer Iteration. Doch welchen Mehrwert bringen uns Aufwandschätzungen überhaupt, zumal die Praxis zeigt, dass Aufwandschätzungen chronisch falsch sind? Werden BI-Lösungen durch Aufwandschätzungen besser und häufiger genutzt? Wird durch Aufwandschätzungen Mehrwert generiert? Aber dann sind da noch die Auftraggeber, welche gerne wissen möchten, was die neue BI-Lösung denn jetzt kosten wird. Und spätestens hier brauchen wir doch sicher eine Aufwandschätzung? Raphael Branger kennt als Senior Solution Architect bei IT-Logix dieses Spannungsfeld nur zu gut. In diesem Vortrag stellt er Ihnen den #noEstimates Ansatz vor. Dieser basiert auf den Überlegungen einer globalen Bewegung von Professionals, welche nach besseren Alternativen zur klassischen Aufwandsschätzung sucht. Erfahren Sie mehr darüber, welche gutgemeinten Absichten hinter dem Wunsch nach Aufwandschätzungen stehen. Und seien Sie gespannt, welche Alternativen es womöglich gibt, diesen Bedürfnissen gerecht zu werden und gleichzeitig den Mehrwert einer BI-Lösung zu steigern.

16:30
Apéro riche mit Verlosung
Restaurant AuPremier Datum: 03.07.2017 Ort: AuPremier, Zürich HB Zeit: 08.30-16.30 Uhr

Impressionen 2016

Marianne Janik

General Manager, Microsoft Schweiz

mehr

Christian Frei

Pioneer in Digital Industrial Revolution | Coach + Talent Gardener | Global Speaker | Former Microsoft Executive

mehr

Siva Harinath

Principal Program Manager

mehr

Sören Schubert

Business Analyst, Ifolor AG

mehr

Holger Steffe

Verantwortlicher BI und stv. Leiter Fundraising bei der Stiftung Heilsarmee Schweiz

mehr

Raphael Branger

Senior Solution Architect, Chief Knowledge Officer

mehr

Pascal von Bergen

Senior Solution Architect

mehr

Marc Schöni

Technical Solution Professional, Microsoft Schweiz

mehr

Alexander Pröm

Business Intelligence Consultant, Knowledge Steward

mehr