• Den Schweizer Fussball mit Daten voranbringen

    Daten zu Spieler(innen), Spielen, Strafen, etc. sollen künftig den nationalen und internationalen Erfolg des Sports unterstützen
     

    Mehr erfahren

  • Mit AI Muster in Kundenbedürfnissen erkennen

    Optimierung der Customer Experience via datengetriebene Angebotssteuerung, Vermarktung, Produkt- und Kanalentwicklung 

    Mehr erfahren

  • Totale Kontrolle über Geschäftsdaten

    Agiles Data Warehouse und BI-System führen zu Vereinfachung im Controlling und Steigerung der Kundenbindung

    Mehr erfahren

  • Data Driven zu noch mehr Kundenzentrierung

    Wie Enterprise Data Warehouse, Machine Learning, DWH- und Testautomatisierung strategische Ziele unterstützen 

    Mehr erfahren

  • Klein starten, aber doch gross denken

    Umfangreiche Reporting- und Prognosemöglichkeiten dank direktem Zugriff auf Datenquellen

    Mehr erfahren

  • Von der Marketingstrategie zum agilen BI-Projekt

    Datengetriebenes Entscheiden dank Einbindung von Marketingdatenquellen in BI-Plattform

    Mehr erfahren

  • Agiler Aufbau eines Data Warehouse

    Entlastung der produktiven Systeme dank DWH-Drehscheibe - agil, automatisiert, zukunftsfähig

    Mehr erfahren

  • Einführung von Business Intelligence

    Top-Down zum Erfolg: Von der BI-Strategie, über Infrastuktur und Anforderungen, bis zur Einführung von BI-Services

    Mehr erfahren

  • Gesundheitsdaten für die Forschung

    Architekturberatung und Projektmanagement für Implementierung eines föderierten Abfragesystems über alle Schweizer Unispitäler

    Mehr erfahren

  • Kosten sparen dank Data Warehouse Automation

    Statt 40 Personentage nur ein bis zwei solche: Wie DWH-Automatisierung Agilität ermöglicht und Kosten spart

    Mehr erfahren

  • Rasch zu umsetzbarer BI-Strategie dank strukturiertem Vorgehen

    Wo unterstützt Datenalanalyse die strategische Zielerreichung? Ziele, IST-SOLL-Gap und Roadmap zum Digitalisierungserfolg

    Mehr erfahren

  • Zentrale Datenplattform für personalisierte Medizin

    Clinical Data Warehouse auf Basis des Common Data Model Healthcare (CDMH)

    Mehr erfahren

  • Erstellung der spitalweiten Datenplattform

    Clinical Data Warehouse - Entwicklung und Umsetzung der Gesamt-Architektur

    Mehr erfahren

  • "Nachfrage-Score" für weniger Leerstand

    Was ist der optimale Marktpreis eines Mietobjektes? Integration verschiedener Datenquellen ermöglicht effiziente Vermarktung

    Mehr erfahren

  • Prozessinnovation dank Künstlicher Intelligenz

    Automatisierte Bildklassifizierung von Schlachtprodukten anhand eines "Custom Vision"-Algorithmus entlastet Mitarbeitende

    Mehr erfahren

  • BI-Strategie als Fundament für datengetriebenes Marketing

    Top-Down Herangehensweise: Mit Plan zu datengetiebenen Erkentnissen in der Spenderakquise und -betreuung 

    Mehr erfahren

  • Data Analytics: Anforderungsanalyse und Toolauswahl

    Planung der für die überarbeitete Reportinglösung zum Einsatz kommenden Microsoft Tools und Plugins

    Mehr erfahren

  • Analytics für Fachanwender dank Data Warehouse

    Überwachung und Steuerung hochkomplexer Produktoionsprozesse - Transparenz dank Data Warehouse-Lösung

    Mehr erfahren

  • Vom BI-Konzept bis zur Auswertungsgestaltung

    Top-Down zum planbaren BI-Erfolg: IT-Logix unterstützt auf strategischer, konzeptioneller und technologischer Ebene

    Mehr erfahren

  • DWH für Qualitätsmanagement und Forschung

    Qualitätsmanagement und Forschung auf internationalem Topniveau dank faktenbasierten Fallanalysen und Reports

    Mehr erfahren

  • Erarbeitung und Umsetzung der BI-Strategie

    Nachhaltiger Mehrwert aus Daten dank strategischem Alignment, verbindlichen BI-Zielen und Roadmap

    Mehr erfahren

  • Enterprise Data Warehouse für unternehmensweite Analysen

    Enterprise Data Warehouse versorgt Management und Mitarbeitende mit aktuellsten und handlungsrelevanten Informationen

    Mehr erfahren

  • Agil und effizient - Data Warehouse-Lösung der Uni Bern

    Data Warehouse-Lösung ermöglicht effiziente Analyseprozesse - agil, automatisiert und flexibel

    Mehr erfahren

ASTRA: Nachhaltiges BICC dank professioneller Governance und Konzeption

Das ASTRA hat beim Aufbau seiner Business Intelligence Landschaft (BI) Aufträge an verschiedene externe Dienstleister vergeben. Fehlende übergeordnete Designvorgaben und Qualitätsrichtlinien haben im Laufe der Zeit die Arbeit des Fachbereichs ASTRA Data Warehouse (DWH) erschwert. IT-Logix erarbeitete deshalb auf Basis einer ausführlichen SWOT-Analyse eine einheitliche Konzeption und Governance, um den Fachbereich als BI Competence Center (BICC) zu etablieren.

Das 1998 gegründete Bundesamt für Strassen (ASTRA) liegt im Bereich des eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Als Schweizer Fachbehörde für Strasseninfrastruktur und individuellen Strassenverkehr sorgt es für sichere und nachhaltige Mobilität und stellt die Funktionsfähigkeit der Nationalstrassen und des Hauptstrassennetzes sicher.

Das ASTRA arbeitet mit kantonalen, nationalen sowie internationalen Partnern zusammen und erarbeitet, koordiniert und überprüft Massnahmen für eine nachhaltige Politik im Bereich des Strassenverkehrs.

Das ASTRA nutzt BI zur Analyse von Fahrzeug- und Halterdaten, Verkehrsunfallstatistiken und administrativen Massnahmen gegenüber Verkehrssündern.

Fehlende übergeordnete Standards

Der Fachbereich ASTRA DWH vergab seine BI-Projekte entsprechend den Beschaffungsvorschriften des Bundes an externe Dienstleister. Die verschiedenen Entwicklerteams orientierten sich dabei nicht an übergeordneten Qualitätsrichtlinien oder Designvorgaben. Im Laufe der Zeit führte das uneinheitliche Vorgehen zu Mehraufwänden: Die Wartung und Weiterentwicklung der Projekte sowie insbesondere projektübergreifende Auswertungen wurden zunehmend komplexer und schwierig nachvollziehbar.

Für ein effektiveres und effizienteres BI-Management fehlte eine Governance bzw. eine proaktive und DWH-weite Steuerung und Kontrolle von Design- und Qualitätsrichtlinien. Das komplexe und vielseitige Umfeld im ASTRA DWH erforderte hierzu BI-Experten mit langjähriger Erfahrung. Die IT-Logix AG hat das vom ASTRA ausgeschriebene fünfjährige Mandat „Governance und Konzeption“ aufgrund ihrer qualifizierten Mitarbeitenden und der vorgeschlagenen Methodik gewonnen.

Analyse und Standardisierung

Eine umfassende SWOT-Analyse diente als Basis für die Weiterentwicklung des ASTRA DWH zu einem BI Competence Center. IT-Logix formulierte Standards und erarbeitete Prozesse zu deren Durchsetzung, um nachhaltige BI-Leistungen von hoher Qualität beim ASTRA sicherzustellen.

Sie entwickelte Best-Practice-Prozesse für Wartung und Betrieb des Data Warehouse, einen Governance-Prozess für dessen Sicherheit auf Basis von ISO 27001, Designvorschriften für thematische Datensammlungen (Data Marts) wie die Verkehrsunfallstatistiken sowie eine Roadmap für die BI-Plattform und BI-Frontends beim ASTRA. Dabei berücksichtigte IT-Logix die im Bundesumfeld vorherrschende HERMES-Methodik.

Mehr Anfragen und zufriedenere Kunden

Mit der einheitlichen Konzeption und Governance durch IT-Logix konnte die Qualität und der Nutzen der extern erbrachten Dienstleistungen gesteigert werden. Durch die Richtlinien reduziert sich zudem der Aufwand für neue Projekte und projektübergreifende Analysen. Die internen Prozessabläufe sind transparenter und effizienter geworden. Die Fragestellungen können dadurch schneller beantwortet werden, was zu mehr Anfragen und zufriedeneren Kunden geführt hat.

Mit IT-Logix verfügt der Fachbereich ASTRA DWH über einen kompetenten Partner, der die Expertenmeinung der externen Dienstleister versteht und einordnen kann, um gemeinsam mit dem Fachbereich nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Der Einsatz der Experten von IT-Logix und die Konzeption wie auch Realisierung einer professionellen Governance ermöglicht trotz der komplexen Anforderungen im ASTRA ein effizienteres, qualitativ wertvolleres und nachhaltigeres BI Competence Center.

Highlights

  • Business Intelligence SWOT-Analyse gestützt auf das IT-Logix BI Requirements Engineering Framework (IBIREF)
  • Prozesse nach HERMES-Methodik
  • Design-Standard in Anlehnung an R. Kimball und die IT-Logix Best Practice Collection
  • Sicherheitsmanagement nach ISO-Standard ISO27001

Technologie und Produkte

  • ETL: Oracle ODI und OWB
  • Analytische Datenbank: Teradata und Oracle
  • BI Plattform: SAP BusinessObjects Enterprise
  • BI Frontend: SAP BusinessObjects Web Intelligence

Kurzbeschrieb des Projekts

Ausgangslage

Im zunehmend komplexen BI-Umfeld des ASTRA führte der Mangel an übergeordneten Design- und Qualitätsrichtlinien zu geringer Nachvollziehbarkeit und Mehraufwänden.

Lösung

Nach einer ausführlichen Analyse hat IT-Logix einheitliche Standards für bestehende und zukünftige Projekte ausgearbeitet.

Nutzen

Durch die Vereinheitlichung wurde die Qualität der extern erbrachten Dienstleistungen gesteigert. Prozesse laufen effizienter und der Aufwand für neue Projekte reduziert sich. Die Anwender- und Kundenzufriedenheit ist gestiegen.

"Die Consultants von IT-Logix zeichnen sich durch ihr ausgezeichnetes konzeptionelles und technisches Know-How aus. Besonders schätze ich die Einstellung der Mitarbeiter, Probleme proaktiv anzugehen, eigene Ideen in die Diskussion einzubringen und diese auch erfolgreich umzusetzen. Sie haben durch ihre Massnahmen die Nutzung und Zufriedenheit der Kunden mit den DWH/BI-Services signifikant erhöht." Bernd Meister, Gesamtverantwortlicher ASTRA DWH