Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

  • Vom BI-Konzept bis zur Auswertungsgestaltung

    Um die Digitalisierung konsequent weiterzuführen und bankintern neue Services anbieten zu können, wurde ein Business-Intelligence-Konzept erarbeitet. IT-Logix unterstützte das Vorhaben auf strategischer, konzeptioneller und technologischer Ebene.

    Mehr erfahren

  • Neu implementiertes Datawarehouse mit intelligenter Microsoft-Software

    Mittels Analysesoftware Microsoft BI sind die Ärzte heute in der Lage, faktenbasierte Fallanalysen vorzunehmen und per Knopfdruck Standardreports zu ziehen, um Qualitätsmanagement und Forschung auf internationalem Topniveau zu betreiben.

    Mehr erfahren

  • Mehr als ein Papiertiger

    Wie BI-Ziele im Detail erreicht werden und nachhaltigen Mehrwert erzielen.

    Mehr erfahren

  • Fit für dynamische und stürmische Zeiten

    Ein umfassendes Datawarehouse - basierend auf Microsoft SQL Server - versorgt das Management regelmässig mit den aktuellsten und handlungsrelevanten Informationen. 

    Mehr erfahren

  • DWH-Lösung

    Damit aus der wachsenden Datenmenge in kurzer Zeit korrekte und relevante Informationen gezogen werden können, hat IT-Logix AG für die Universität Bern eine Data-Warehouse-Lösung entwickelt, die eine signifikante Verbesserung der Auswertungsmöglichkeiten erlaubt. Analysen werden nicht nur in kürzerer Zeit realisiert, sondern auch visuell ansprechender aufbereitet und einfacher zum Informationskonsumenten gebracht.

    Mehr erfahren

COCA COLA: Zuverlässig zu relevanten Daten

Trade Promotionen stellen in Konsumgüterunternehmen einen signifikanten und in den vergangenen Jahren steigenden Kostenblock dar. Die Coca-Cola Beverages AG hat sich zum Ziel gesetzt profitables Umsatzwachstum durch die Optimierung der Promotionen zu erzielen. Damit die dazu relevanten Daten schnell, einfach und zuverlässig ausgewertet werden können hat IT-Logix für die Coca-Cola Beverages AG eine Business Intelligence-Lösung realisiert, die auf Microsoft SQL Server 2008 aufbaut.

Coca-Cola Beverages AG ist der führende Anbieter von alkoholfreien Getränken in der Schweiz und beschäftigt 1‘300 Mitarbeitende, die in den Standorten Brüttisellen/Dietlikon, Bolligen und Vals dafür sorgen, dass die über 30 Coca-Cola Produkte in bester Qualität überall erhältlich sind. Seit 1936 ist die Coca-Cola Organisation im Schweizer Markt mit eigener Abfüllung vertreten. Die Coca-Cola Beverages AG besorgt die Produktion, die Distribution und das Handelsmarketing.

Um den Absatz zu fördern, führt Coca-Cola Beverages AG immer wieder zeitlich und/oder örtlich limitierte Promotionen durch und verkauft Produkte mit Preisnachlass. Mit dem wachsenden Anteil des Umsatzes aus Promotionen am gesamten Umsatz stieg das Bedürfnis, diese Promotionen zu überwachen und ihre Zielerreichung zu kontrollieren.

Mit den bisherigen Finanzanalysesystemen konnten viele Kennzahlen nicht oder nur mit (zu) viel Aufwand aufbereitet werden. Ausserdem waren die Gestaltungsmöglichkeiten und die Abfrageperformance unbefriedigend.

Einfacher analysieren, übersichtlicher gestalten 
Mit einer Bedürfnisanalyse hat IT-Logix zuerst die Anforderungen der Anwender und der IT-Fachleute ermittelt. Das Ergebnis: Alle wünschten sich einfachere und trotzdem leistungsfähigere Datenabfragen sowie übersichtlichere Auswertungen in einem zeitgemässen Layout.

Als Basis für die verschiedenen Auswertungsoptionen erarbeiteten Coca-Cola Beverages AG und IT-Logix einen Bericht mit den wichtigsten Kennzahlen. Dieser ist nach Kundengruppen, Produktgruppen, Zeit und Promotionen gegliedert. Der Bericht lässt sich nach diversen Parametern dynamisch aufbereiten. Dank Ampelfunktionen und Drilldowns wurde die Lesbarkeit stark verbessert.

Microsoft Business Intelligence-Lösung von IT-Logix 
Für die Lösung hat IT-Logix eine klassische Datawarehouse-Architektur realisiert. Da die Systemlandschaft von Coca-Cola Beverages AG mehrheitlich auf Microsoft-Lösungen basiert, realisierte IT-Logix die Lösung auf der Grundlage des SQL Servers 2008:

  • SQL Server Integration Services (SSIS), um Daten zu sammeln und aufzubereiten sowie das Datawarehouse aufzubauen.
  • SQL Server Analysis Services (SSAS), um den OLAP-Cube mit einer Vielzahl vorgerechneter Felder zu bauen.
  • SQL Server Reporting Services (SSRS) mit den Komponenten Report Manager, um Berichte zu verwalten und zu veröffentlichen, sowie
  • Report Builder 2.0, damit die Anwender Ad-hoc-Berichte und Standard-Berichte erstellen sowie das Dashboard- & Scorecard-Design anpassen können.

Der Nutzen: Einfache und doch komplexe Abfragen 
Komplizierte Abfragen mit umständlichen SQL-Queries, die viel spezifisches Know-how verlangen, gehören bei Coca-Cola Beverages AG der Vergangenheit an. Dank der neuen Lösung können die Anwender mit wenigen Mausklick alle benötigten Informationen abrufen. Ausserdem können sie für Adhoc-Abfragen mit der Drag-and-Drop-Funktion bequem und schnell Daten analysieren.

Weil der SQL-Server nahtlos in die Sicherheitsinfrastruktur integriert ist, ist auch garantiert, dass nur Anwender auf Daten zugreifen können, die dazu berechtigt sind, und diese auch nur die Informationen abfragen können, die sie für ihre Arbeit wirklich brauchen.

Weil der Report Builder 2.0 im Stil von Office 2007 gestaltet ist und darum intuitiv zu bedienen ist, sank der zeitliche Aufwand für die Benutzerschulung auf ein Minimum. 

"Die IT-Logix hat für uns eine per- formante Auswertungs- und Analyseplattform erstellt, in der sowohl Ad- Hoc Analysen wie auch Standardreports einfach erstellt und übersichtlich verwaltet und publiziert werden können. Wir freuen uns über die hervorragende Zusammenarbeit, in der IT-Logix auch in schwierigen Situationen mit tadelloser Kommunikation und einem lösungs- orientierten Vorgehen überzeugt hat. Auf neue Anforderungen während dem Projekt zeigte die IT-Logix ihre Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Ausdauer, unter anderem wenn der Termindruck lange Arbeitstage erforderte. Wir würden uns freuen, weitere Projekte mit der IT-Logix zu realisieren." Christiane Maassen, Promotion & Category Manager