Better safe than sorry - Power BI von Anfang an nachhaltig einführen

Mit dem IT-Logix Power BI Starter Paket und dem darin enthaltenen Power BI Berechtigungskonzept, den Power BI Entwicklungsrichtlinien sowie den Empfehlungen zur Power BI Tenant-Konfiguration sind Sie bestens gerüstet, um Ihre Power BI-Landschaft effizient und sicher zu entwickeln und zu verwalten. Legen Sie die Grundlage für eine datengetriebene Entscheidkultur!

Sie möchten Power BI in Ihrer Unternahmung einführen?



JEKAMI... aber bitte reguliert

Das Fehlen eines klaren Berechtigungskonzepts und von Entwicklungsrichtlinien in Power BI kann zu einer Vielzahl von Herausforderungen führen, die die Effizienz, Sicherheit und Konsistenz der Berichterstellung beeinträchtigen. Hier sind einige der Hauptprobleme:

  • Unsicherheit bei Datenzugriff und -verantwortlichkeit: Ohne klare Berechtigungsregeln besteht die Gefahr, dass Benutzer auf Daten zugreifen können, für die sie keine Berechtigung haben. Dies kann zu Datenschutzproblemen und rechtlichen Konsequenzen führen. Zudem kann es schwierig sein, die Verantwortlichkeit für die Datenqualität und -integrität festzustellen.
  • Mangelnde Konsistenz und Standardisierung: Fehlende Entwicklungsrichtlinien können zu inkonsistenten Berichtsstrukturen, benannten Bereichen, Datenmodellen und Formeln führen. Dies erschwert die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teams und Benutzern und macht es schwer, konsistente Analysen und Berichte zu erstellen.
  • Schwierigkeiten bei der Wartung und Skalierung: Ohne klare Entwicklungsrichtlinien kann die Struktur von Power BI-Projekten chaotisch werden. Dies erschwert die Wartung und Skalierung von Berichten und Dashboards, insbesondere wenn mehrere Entwickler an verschiedenen Teilen des Projekts arbeiten.
  • Sicherheitsrisiken: Unzureichende Berechtigungsrichtlinien können zu unbeabsichtigten Datenlecks führen. Benutzer könnten versehentlich sensible Informationen in Berichten veröffentlichen, die für eine breite Öffentlichkeit nicht zugänglich sein sollten.
  • Mangelnde Nachvollziehbarkeit und Dokumentation: Ohne klare Entwicklungsrichtlinien kann es schwierig sein, Änderungen an Berichten nachzuverfolgen und zu verstehen. Eine unzureichende Dokumentation erschwert es, die Logik und Herkunft der Daten in Berichten zu überprüfen.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, ist es ratsam, klare Berechtigungskonzepte und Entwicklungsrichtlinien für Power BI zu definieren. Dies sollte die Festlegung von Rollen und Berechtigungen, die Strukturierung von Projekten, benannten Bereichen und Datenmodellen sowie die Implementierung von bewährten Methoden für die Berichtsentwicklung umfassen.

Und das geht mit unserem Power BI Starter Paket für Sie ganz einfach!



Damit der Start gelingt

Das IT-Logix Power BI Starter Paket liefert eine Reihe wesentlicher Vorteile:

  • Sichere Einführung von Power BI: Beschleunigen Sie die sichere Implementierung von Power BI in einem Enterprise-Umfeld mit unseren Entwicklungsleitlinien und dem Berechtigungskonzept für Power BI und Azure Synapse.
  • Optimale Nutzung von Power BI: Mit den richtigen Berechtigungen und klaren Namenskonventionen stellen Sie sicher, dass alle Benutzenden und Entwickelnden effizient arbeiten und Power BI optimal nutzen können.
  • Erhöhte Sicherheit: Minimieren Sie das Risiko von Datenlecks und unbefugtem Zugriff durch die Implementierung eines robusten Berechtigungskonzepts.


Was im Power BI Starter Paket enthalten ist

Sie erhalten von uns folgende Dokumente:

  • Generisches Rollenkonzept und Begriffsdefinitionen: Das generische Rollenkonzept enthält definiert und benennt technologie-unabhängig verschiedene Benutzerrollen und welche Aufgaben diese Rollen wahrnehmen können sollten. Zudem werden begriffliche Grundlagen beschrieben, welche Berechtigungskonzept-übergreifend gültig sind.
  • Berechtigungskonzept für Power BI (Cloud): Das Berechtigungskonzept für Power BI enthält eine umfassende Einführung in die zahlreichen Berechtigungselemente (z.B. Workspaces, Datasets, Reports etc.) im Power BI Service (Cloud). Das Berechtigungskonzept enthält weiter Vorschläge für verschiedene (funktionale) Rollen und wie deren Berechtigungen mit Bezug zu den verschiedenen Berechtigungselementen ausgestaltet sein könnten.
  • Entwicklungsleitlinien für Power BI: Unsere Entwicklungsleitlinien für Power BI enthalten Namenskonventionen für Workspaces, Tabellen, Spalten und Measures. Zudem werden Best Practices und Implementierungsleitlinien für PowerQuery, Datasets und Measures kompakt zusammengefasst.
  • Empfehlungen für die Power BI Tenant-Konfiguration: Mit den Empfehlungen für die Power BI Tenant-Konfiguration erhalten Sie eine Übersicht der möglichen Tenant-Konfigurationsmerkmale sowie unseren Empfehlungen für die Standardeinstellung je Konfigurationsmerkmal.


Sie planen Power BI demnächst einzuführen?

Kontaktieren Sie uns, damit der Start mit Power BI für Sie optimal gelingt.

Haben Sie Fragen?

Wir sind für Sie da

Dominik Leu

Dominik Leu

Principal Consultant Data & Analytics / Associate Partner

mehr

Dominik Leu

Dominik Leu

Principal Consultant Data & Analytics / Associate Partner