This website uses cookies

This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy.

BUSINESS OBJECTS ARBEITSKREIS 2019

Mit der 17. Ausführung der erfolgreichen BOAK Eventserie organisiert IT-Logix auch im 2019 wieder DIE Schweizer Plattform für Business Intelligence (BI) Nutzer sowie Personen, welche sich für BI und Data Warehousing Methodik und Konzeption interessieren.

Alle Mitwirkenden profitieren von praxisnahem Wissen, Erfahrungen und dem Austausch mit anderen Teilnehmern und Referenten. Aktives Knowhow-Transfer und das Angebot von 16 Spin-off Sessions mit attraktiven Keynotes, Projektberichten, Hands-On Sessions und Third Party Vendor-Vorstellungen, im schönen Ambiente auf dem Üetliberg, erwarten Sie.

Folgen Sie uns auf Twitter unter @itlogixag und nutzen Sie den Hashtag #itxboak, um auch schon im Vorfeld des BOAK 2019 interessante Informationen und Angebote zu erhalten.

 

Datum: 10.09.2019Ort:Hotel UTO KULMZeit: 09.00-17.00
08:30
Eintreffen der Gäste
09:10
Begrüssung im Plenum
09:20
Keynote
Buchbar
Stufe: Basis
Sprache: DE
Modern Analytics for the Intelligent Enterprise (Sven Bauszus, SAP)

(Hinweis: Vortrag wird in Deutscher Sprache gehalten) - How to gain insight, create value, and innovate at scale: In a rapidly changing global environment, survival of the fittest is determined by speed to market and the ability to tap into vast stores of data — both on premise and in the cloud — for real-time insight.  There is a massive shift in how goods and services are delivered thanks to global, enterprise digitization. From healthcare to manufacturing, retail, and the public sector, organizations of all types and sizes are shaking up their industries and rewriting the rules of competition by embracing a data-driven and hyper-connected culture.  Join Sven Bauszus, Global Vice President at SAP, as he outlines the future of the digital enterprise, accelerated with end-to-end analytics and embedded machine learning.  Learn more about SAP’s Analytics roadmap and the strategic role of Analytics and SAP’s Digital Platform in the Intelligent Enterprise framework.  We are in an exciting time of opportunity and the potential for reimagining your business is limitless with the right data and collaboration that turn into actionable insight anytime, anywhere.

    10:20
    Aufteilung in Spin-Off Sessions
    10:30
    Session I
    Buchbar
    Stufe: Basis
    Sprache: DE
    A1: SAP Analytics Cloud (Kristof Gramm)

    SAP setzt auch beim Thema Analytics voll auf die Cloud. Wir haben uns SAP Analytics Cloud (SAC) genauer angeschaut und uns gefragt: Was kann das neuste Kind der SAP-Analytics-Familie? Welche Vor- und Nachteile gegenüber angestammten Werkzeugen wie Web Intelligence gibt es? Wie spielen SAC und die "on-premise" Welt von SAP Business Objects zusammen? Diesen und weiteren Fragen geht Kristof Gramm in dieser Session nach.  

      Buchbar
      Stufe: Basis
      Sprache: EN
      B1: Moving Made Simple: How to Upgrade/Migrate SAP BusinessObjects with Ease and Success (Patrick Perrier)

      The forthcoming release of BI 4.3 is prompting many SAP BusinessObjects customers to consider an upgrade/migration to take advantage of new and improved features and to better serve users. Attend this session to learn the steps required for a smooth and successful move, including assessing the environment, planning and executing the upgrade/migration, and validating the outcome.

        Buchbar
        Stufe: Basis
        Sprache: DE
        C1: SAP Data Intelligence Platform (Michael Probst)

        Als eine der drei Komponenten der ‘SAP Intelligent Enterprise’ Strategie liefert die Digitale Plattform die Kernfunktionalitäten für ein umfassendes Daten Management. Mit den Bestandteilen von SAP Data Hub und den Machine Learning Services aus der SAP Cloud Plattform ist SAP Data Intelligence eine ‘All-in-One’ Daten-Orchestrierungslösung entstanden, für alle Arten und Volumina von Daten in einer gesamten, verteilten Datenlandschaft. Die Lösung unterstützt das intelligente Unternehmen, indem es schnell vertrauenswürdige Daten an die richtigen Benutzer mit dem richtigen Kontext zur richtigen Zeit liefert.

        In dieser Präsentation werden die Neuerungen von SAP Data Hub und die Weiterentwicklungen aufgezeigt.

          Buchbar
          Stufe: Basis
          Sprache: DE
          D1: BI-Strategie und Anforderungen (Urs Grunder)

          Anforderungen sind Dreh- und Angelpunkt einer jeden BI-Lösung. Denn Anforderungen kommunizieren «was gewollt» ist von einem Auftraggeber. Die Vielzahl an möglichen Umsetzungsvarianten zwingt einem dazu, vorgängig einen strategischen Rahmen zu schaffen, in dem die Anforderungen anhand von Zielsetzungen und Umsetzungsprinzipien priorisiert und implementiert werden können. Insofern kann man die Ziele und Prinzipien auch als Top-Level Anforderungen verstehen. Die BI-Strategie schafft diesen strategischen Rahmen.

          In dieser Session gehen wir näher auf die Abhängigkeit der Themenfelder ein. Gemeinsam schauen wir an, wie sie sich gegenseitig beeinflussen bzw. voneinander abhängig sind. Wir geben Einblick in unsere Projekthilfsmittel aus der Praxis.

            11:30
            Session II
            Buchbar
            Stufe: Basis
            Sprache: DE
            A2: SAP BusinessObjects 4.3 - what's new (Jörg Diekkämper)

            In dieser Session erfahren Sie, was die SAP im neuen Release der SAP BusinessObjects 4.3 Version plant. Herr Diekkämper wird Ihnen einen Einblick in die Neuerungen und Erweiterungen der OnPremise Plattform und der Frontends gewähren.

              Buchbar
              Stufe: Basis
              Sprache: EN
              B2: Work Smarter, Not Harder: How Automation and Orchestration Can Save Time and Money for SAP BusinessObjects Administrators (Patrick Perrier)

              Managing and maintaining SAP BusinessObjects is resource-intensive. Attend this session to learn how automation and orchestration can help you reduce the time required for administrative tasks by up to 80%, save money on operating costs, and boost the performance of your SAP BusinessObjects deployment at the same time.

                Buchbar
                Stufe: Basis
                Sprache: DE
                C2: SAP Data Warehouse Cloud (DWC) (Thomas Bitterle)

                Die SAP Data Warehouse Cloud basiert auf SAP HANA und ist die einzige echte Enterprise-Cloud-Data-Warehouse-Lösung auf dem Markt. Sie kombiniert Datenverwaltungsprozesse mit den umfassendsten Analysefunktionen und hilft Ihnen, sichere Entscheidungen zu treffen - alles in einem, alles in der Cloud.

                In dieser Session wird das neue Angebot im Detail vorgestellt sowie die Verbindung zu SAP Analytics Cloud und SAP HANA Service aufgezeigt.

                  Buchbar
                  Stufe: Basis
                  Sprache: DE
                  D2: Anforderungserhebung und Releaseplanung (Raphael Branger)

                  Anforderungen sind das Herzstück eines jeden BI-Projektes. Denn Anforderungen kommunizieren, «was gewollt» ist. In dieser Präsentation erfahren Sie, wie Sie die Anforderungen ausgehend von der Projektvision immer weiter verfeinern. Eine zentrale Fragestellung ist dabei, wie genau Sie Anforderungen kennen müssen, um damit eine grobe Releaseplanung und in der Folge ein Projektbudget festlegen zu können. Sie lernen zudem, wie im Projekt selber BI-spezifische User Stories helfen, die Anforderungen im Detail zu diskutieren.

                    12:20
                    Mittagessen
                    13:45
                    Start Nachmittagssessions im Plenum
                    14:00
                    Session III
                    Buchbar
                    Stufe: Basis
                    Sprache: DE
                    A3: Das BO Universe als Quelle für andere Frontend-Tools (Kristof Gramm)

                    Das Universum ist in vielen Unternehmen DIE Quelle für die Semantik und Business-Logik im BI.

                    Bestehende Universen wurden über lange Zeiträume entwickelt und gepflegt. Sie sind das zentrales Element fast jeder SAP BO Installation.

                    In dieser Session zeigt Kristof Gramm verschiedene Möglichkeiten, wie das Investment in Universen für verschiedene Anwendungen weiter genutzt werden kann.

                    Neben dem Zugriff via SAP Analytics Cloud werden auch Connectoren und Möglichkeiten für den Zugriff mit anderen Werkzeugen vorgestellt.

                    Zudem werden auch die Probleme und Limitationen aufgezeigt, die das mit sich bringen kann.

                      Buchbar
                      Stufe: Basis
                      Sprache: EN
                      B3: Coping With Complexity: Understanding the Challenges of a Multi-Vendor BI Environment (Patrick Perrier)

                      The average enterprise now uses five different BI and data visualization tools. In this session, learn how a multi-vendor environment creates challenges, such as undermining optimization and system management, threatening security, limiting automation, and introducing redundancy. We'll also discuss how BI managers can regain control of this new frontier.

                        Buchbar
                        Stufe: Basis
                        Sprache: DE
                        C3: Hands-on SAP Data Intelligence Platform (Thomas Bitterle & Michael Probst)

                        Aufbauend auf Session 1 erleben sie SAP Data Intelligence ‘live’ am System. Bringen Sie ihr Laptop mit Google Chorme Browser mit zu der Session und absolvieren Sie zusammen mit SAP Experten auf der SAP Cloud Test-Umgebung vorgegebene Übungen und gewinnen dadurch Einblicke in konkrete Use Cases wie SAP Data Intelligence ihre Projekte im Unternehmen unterstützen kann.

                          Buchbar
                          Stufe: Basis
                          Sprache: DE
                          D3: Natural Language Processing und Robotics / Chatbots und RPA mit SAP (Mike Schiebel)

                          Mit der zunehmenden Verlagerung zu der digitalen Interaktion beginnen Computer das (fast) Unmögliche zu tun; sie verstehen die natürliche Sprache vermehrt und besser. Unternehmen bringen  diese Technologie mit Chatbots näher an die Verbraucher und diese beginnen es zu nutzen und lieben. In dieser Präsentation wird aufgezeigt wie Chatbots Nutzen bringen für Unternehmen und ihre Kunden. Wir liefern Antworten worauf man achten muss, wenn man einen Chatbot in der Organisation implementiert und zeigen Beispiele wo sich eine Anwendung von Chatbots lohnt.

                          Als zweites Thema beleuchten wir, wie heute in vielen Organisationen die Mitarbeiter viel Zeit in der Interaktion mit verschiedenen Software-Anwendungen über ihrer Geschäftsprozess verbringen. Um ihre Aufgabe auszuführen, müssen sie oft Daten von einer Software-Anwendung in eine andere übertragen oder einfügen bzw. Informationen von verschiedenen Anwendungen vergleichen und überprüfen. Robotic Process Automation (RPA) besteht aus der Implementierung von „Softwarerobotern“, um diese langwierigen, alltäglichen Aufgaben so weit wie möglich zu automatisieren.

                          Wir zeigen Ihnen auf, welche Technologien die SAP zur Verfügung stellt, um die erwähnte Automatisierung zu implementieren und zeigen auch konkrete Anwendungsbeispiel sowie ein Einblick wie das in zukünftige SAP Software direkt integriert wird.

                            15:00
                            Session IV
                            Buchbar
                            Stufe: Basis
                            Sprache: DE
                            A4: The road to SAP HANA native Data Warehousing (Kundenbericht, mit Roger Mathis)

                            In dieser Session hören Sie, wie und warum sich das Universitätsspital Basel entschieden hat, alle analytischen Aktivitäten in einem SAP HANA native DWH zu konsolidieren.

                            Hören Sie auch, welche Hürden sowohl auf Ebene Governance, wie auch auf Ebene Technik anstehen, um dieses Ziel zu erreichen.

                              Buchbar
                              Stufe: Basis
                              Sprache: DE
                              B4: graphomate server - Vorlagen für SAP Analytics und PowerBI (Stefanie Schröder)

                              graphomate stellt mit dem graphomate server eine Komponente zur Verfügung mittels derer Vorlagen/Templates über SAP Analytics Werkzeuggrenzen hinweg genutzt werden können.

                              In SAP Lumira Designer definierte graphomate charts können an SAP Web Intelligence übergeben werden. Ein einheitliches Design ist sichergestellt.

                              Stefanie Schröder zeigt in diesem Workshop, wie Vorlagen erstellt und genutzt werden. Auch eine weitere Funktionalität des graphomate servers wird vorgestellt: die Möglichkeiten zentrale Regeln zu verwalten.

                              Besonders stolz sind wir, dass graphomate auf dem BOAK 2019 das erste Mal die graphomate charts für PowerBI und deren Integration in den graphomate server zeigen wird.

                                Buchbar
                                Stufe: Basis
                                Sprache: DE
                                C4: Hands-on SAP Data Intelligence Platform (Thomas Bitterle & Matthias Probst)

                                Aufbauend auf Session 1 erleben sie SAP Data Intelligence ‘live’ am System. Bringen Sie ihr Laptop mit Google Chorme Browser mit zu der Session und absolvieren Sie zusammen mit SAP Experten auf der SAP Cloud Test-Umgebung vorgegebene Übungen und gewinnen dadurch Einblicke in konkrete Use Cases wie SAP Data Intelligence ihre Projekte im Unternehmen unterstützen kann.

                                  Buchbar
                                  Stufe: Basis
                                  Sprache: DE
                                  D4: Automatisierung hoch zwei - ein Einblick in Model Driven Data Warehouse Automation (Jochen Abild)

                                  Data Warehouse Automation heisst die Disziplin, welche einem das manuelle Schreiben von SQL-Code abnimmt. Stattdessen werden Metadaten erfasst, welche danach die SQL-Generierung steuern. In dieser Präsentation gehen wir einen Schritt weiter: Dank dem "Model-Driven-Ansatz" können wir nun auch die Metadaten generieren. Dies geschieht auf Basis verschiedener Formen von Datenmodellen. Anhand verschiedener Beispiele zeigen wir, wie Sie damit die DWH-Entwicklung weiter beschleunigen.

                                    16:00
                                    Schluss-Keynote
                                    Buchbar
                                    Stufe: Basis
                                    Sprache: DE
                                    Think Big – Start Small: Architektur-T-Shirt-Grössen für BI-Projekte

                                    Der Chef braucht eine neue Auswertung auf Basis einer neuen Datenquelle. Die Daten zuerst in ein bestehendes geschweige denn in ein neues DWH zu laden, ist zeitlich unrealistisch. Der Griff zum «agilen» BI-Tool wie der SAP Analytics Cloud liegt auf der Hand. Nach einigen Monaten und weiteren «dringenden» Auswertungen droht der Wartungsalbtraum. Es geht auch anders: In diesem Vortrag stellt Ihnen Raphael Branger die Idee von Architektur-T-Shirt-Grössen vor. Einerseits führen unterschiedliche Anforderungen zu unterschiedlichen Architekturansätzen. Gleichzeitig soll die Architektur mitwachsen können, wenn ein BI-System nach und nach ausgebaut wird. Ergänzend erfahren Sie mehr zu den Data Management Quadranten von Ronald Damhof. Dieses Modell ist u.a. hilfreich für die interne Kommunikation, z.B. um die verschiedenen Architektur-T-Shirt-Grössen gegeneinander zu positionieren.

                                      16:45
                                      BOAK Networking, Trade Fair und Verlosung
                                      Datum: 10.09.2019Ort:Hotel UTO KULMZeit: 09.00-17.00

                                      Impressionen 2018

                                      Sven Bauszus

                                      Global Vice President, SAP Analytics, Head of Global Center of Excellence EMEA & MEE, SAP Platform & Technologies, Solution Specialist in Machine Learning

                                      mehr

                                      Michael Probst

                                      Solution Advisor Big Data and Analytics, SAP

                                      mehr

                                      Patrick Perrier

                                      EMEA Director, Analytics Center of Excellence, 360Suite by GB and Smith

                                      mehr

                                      Thomas Bitterle

                                      Solution Expert, Platform & Technology, SAP Schweiz

                                      mehr

                                      Stefanie Schröder

                                      Schulungskoordinatorin graphomate

                                      mehr

                                      Jörg Diekkämper

                                      Director, SAP Analytics, Global Center of Excellence EMEA & MEE, SAP Platform & Technologies

                                      mehr

                                      Raphael Branger

                                      Senior Solution Architect, Partner

                                      mehr

                                      Urs Grunder

                                      Senior Solution Architect / co-CEO / COO, Partner

                                      mehr

                                      Kristof Gramm

                                      Senior Consultant, Knowledge Steward

                                      mehr